Familiensonntag im Internat

Nach einjähriger Pause fand dieses Jahr wieder der inzwischen schon zur Tradition gewordene Familiensonntag im Internat statt.

Am 25. Mai waren die Eltern, Geschwister und Verwandten der Internatsschüler eingeladen, um gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen im Internat und den Erzieherinnen und Heilerziehungspflegern einen schönen Nachmittag zu verbringen.

Die Internatsgruppen hatten sich entschieden, den Nachmittag gruppenintern zu verbringen, damit sich die Familien der Internatsschüler besser kennenlernen konnten.

Der Einladung nach St. Michael folgten sehr viele, so dass in allen drei Häusern reger Betrieb herrschte. Die Gruppen Rot und Gelb verbrachten den Nachmittag mit Kaffee trinken, spielen, Bilder zeigen und regem Austausch auf dem Gelände von St. Michael; am Abend grillten beide Häuser gemeinsam mit Eltern und Kindern.

Haus Grün hatte einen Ausflug mit einer kleinen Wanderung geplant und bei herrlichem Frühsommerwetter setzten sich Kinder, Geschwister, Eltern und Erzieher/innen Richtung Dettenbach in Bewegung; das Ziel war ein wunderschöner Grillplatz im Wald. Dort hatten ein paar der Mitarbeiter schon begonnen, das Feuer zu machen, so dass bald darauf gegrillt werden konnte. Leckere Salate und Kuchen wurden von Eltern und Erziehern mitgebracht – wer wollte, konnte sich dann in der Glut noch ein Stockbrot backen. Dafür mussten vorher natürlich erst mal Stöcke im Wald geholt werden, woran sich alle Kinder und Jugendlichen mit Begeisterung beteiligten. Zeit für Gespräch und Austausch war reichlich, die Sonne lachte und so verbrachten wir alle einen wirklich schönen und aktiven Nachmittag. Auch der Rückweg wurde von den meisten zu Fuß zurückgelegt und nach dem Abschied von Eltern und Geschwistern wartete auf die Schülerinnen und Schüler von Haus Grün noch ein gemütlicher Abend im Internat.

Schön war´s und im nächsten Jahr wird der Familiensonntag ganz sicher wieder stattfinden!

Ursula Springer, Internatsleitung