"Was macht mein Kind eigentlich die ganze Zeit am Computer? 

Chancen und Risiken der neuen Medien"  

Was fasziniert Kinder und Jugendlichen an Computerspielen,  an sozialen Netzwerken wie SchülerVZ,  Facebook  und  am Internet? Wie kann ich mein Kind dabei begleiten und  es vor Gefahren schützen? Und gibt es eigentlich auch Gutes, pädagogisch Wertvolles im Internet?

Antworten zu diesen Fragen gab uns Frau Nina Thoß, Medienpädagogin, in einem Vortrag am Montag, 11.3.2013, 19.30 Uhr,  zu dem alle Eltern, Lehrer und Erzieher eingeladen waren. Die anregende Veranstaltung stieß auf reges Interesse.

Dieser Infotmationsabend war die Auftaktveranstaltung zu unserem Medientag, der dann am folgenden Tag für unsere Schüler stattfand, um auch sie im Umgang mit den neuen Medien fit zu machen. Angeboten wearen 12 verschiedene Workshops:

 z. B. können Schüler einen Internetführerschein machen, sich mit der Produktion von Castingshows und Soaps beschäftigen oder ihren Umgang mit sozialen Netzwerken (facebook, SVZ..) sicher machen.

Wir danken herzlich der kostenlosen Unterstützung am Elternabend und dem  Medientag durch Referenten von "101 Schulen", einer Initiative des Staatsministeriums Baden-Württembergs, die das Ziel hat, die Medienkompetenz  von Schülern, Lehrern und Eltern zu fördern.